· Freiberg ·

VODAMIN: Grubenwasser als Gefahr und Ressource in früheren Bergbaurevieren

Das Projekt mit 4 Partnern aus Tschechien und Deutschland widmet sich der besonderen Problematik von Eingriffen in den natürlichen Gewässerhaushalt in stark bergbaulich genutzten Gebieten im sächsisch-tschechischen Grenzraum. Neben einer Betrachtung und Analyse der hydrologischen und ökologischen Situation in den Bergbaugrevieren Oelsnitz/Lugau, Ostsachsen und Böhmen werden auch konkrete Methoden zur Erprobung verschmutzer Haldensickerwässer und Grubenwässer im Braun- und Steinkohlebergbau erprobt. Ziel ist es, angesichts einer erforderlichen Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie Angebote für die gestiegenen Anforderungen an den Wasserverbrauch für Brauch- und Trinkwasser zu entwickeln sowie frühzeitig auf die kommenden Herausforderungen des Klimawandels im sächsisch-tschechischen Grenzraum zu reagieren.

core-consult leistete Unterstützung und Beratung bei der Entwicklung eines grenzüberschreitenden Ziel-3 Projektes VODAMIN. Hierzu gehörten die Bereiche Finanzplanung, Antragsfinalisierung und Koordinierung in enger Kooperation mit der Bezirksverwaltung Usti (CZ) als Hauptantragssteller und dem Landesamt für Umwelt, Geologie und Landwirtschaft (LfLUG). Für deutsche Partner hat core – consult das Projekt- und Finanzmanagement sowie auch die Öffentlichkeitsarbeit übernommen.

Laufzeit: 02/2009 – 05/2014

Website

Thema: Natur- und Umweltschutz
Programm: Ziel 3 SN-CZ