· Dresden ·

ArchaeoMontan: Erforschung des mittelalterlichen Bergbaus im Erzgebirge

Mehr als 25 Fachleute widmen sich beiderseits der Grenze für die Dauer von drei Jahren der montanarchäologischen Erkundung, Erfassung, Erforschung und Präsentation von Altbergbau-Relikten in ausgewählten Untersuchungsregionen im Erzgebirge. Ziel des Projektes ist u. a. der Aufbau eines Forschungsnetzwerkes, das in den kommenden Jahren die erfolgreiche Zusammenarbeit sächsischer und tschechischer Partner auf dem Gebiet der Montanarchäologie gewährleistet. Dazu werden während des Projektes mehrere Fachtagungen und Workshops stattfinden. Ein Höhepunkt wird die Sonderausstellung „Silberrausch und Berggeschrey“ mit Funden aus dem Untersuchungsgebiet.

core-consult entwickelte im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Archäologie das Vorhaben und ist während der dreijährigen Umsetzungsphase mit den Aufgaben des Projektsekretariats betraut. An dem Projekt nehmen insgesamt sieben Einrichtungen aus Sachsen und der Tschechischen Republik teil.

Bearbeitungszeit: 05/2011 – 03/2015

Website

Thema: Kulturelles Erbe
Programm: Ziel 3 SN-CZ