· Erfurt ·

SubNodes: Anbindung der Umlandregionen an das Transeuropäische Eisenbahnnetz

In ganz Europa entstanden hochrangige Verkehrsknoten entlang der Transeuropäischen Schienenkorridore. Zwischen diesen Knoten ermöglichen sie schnelles Reisen mit guten Verbindungen, oftmals in Hochgeschwindigkeitszügen. Aber wie erreicht man die Umlandregionen? Hier setzt SubNodes an. Passende Mittelzentren sollen in attraktive intermodale Umsteigeknoten entwickelt werden (sogenannte „Subnodes“ – „Unterknoten“), die für eine bessere regionale Anbindung an das TEN-T Netzwerk sorgen.

Bearbeitungszeit: Sept 2017 – Aug 2020

Website

Schlagwort/e: Verkehr
Programm/e: Central Europe 2014-2020